Der Ewige: Roman

Der Ewige: Roman

Joann Sfar

Language: German

Pages: 241

ISBN: B00PQJZSXY

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub

Der Ewige: Roman

Joann Sfar

Language: German

Pages: 241

ISBN: B00PQJZSXY

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub


In New York begibt sich ein junger Ukrainer in die Psychoanalyse, er will endlich seine Biografie aufarbeiten. Am Anfang des letzten Jahrhunderts starb er auf einem Schlachtfeld in Europa - nur um kurz darauf als Vampir wiederaufzuerstehen. Ein Zustand, mit dem er sich nie anfreunden konnte, der ihm zuwider war, der ihn von seiner großen Liebe entfernte und der neben dem ungemütlichen Blutsaugen auch noch andere Unannehmlichkeiten mit sich brachte.

Der so höfliche, wohlerzogene Mann verliebt sich nun hundert Jahre später in seine Therapeutin. Beiden ist nicht bewusst, wie verwoben ihre Geschichten sind und in welcher Gefahr sie schweben ...

Im Schatten des Teebaums: Roman

Burnt Shadows

The Little Red Chairs

The Best American Short Stories 1991

Tales of the Black Widowers (The Black Widowers, Book 1)

Fine, Fine, Fine, Fine, Fine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tatsachen zur Kenntnis«, meinte Rebecka. �Ihr seht genau, dass Menschen das getan haben.« �Absolut nicht«, antwortete der Vampir. �Ich kann es euch zeigen.« Er fühlte sich schrecklich wohl in dieser vergangenen, im Schmerz versinkenden Welt. �Wie in den Momenten, wenn ich schreiben will und es nicht schaffe«, murmelte der Vampir, �nur dass es mir mit euch gelingt.« Ihm war, als beförderte er sie alle in der Wärme seines Jabots. Verborgen in den Falten, begleiteten die Zuschauer ihn in seinem

Zeigefinger besaß. Der Vampir fragte sie, wen sie anrufe, nahm wieder eine drohende Haltung ein und trat auf sie zu, um nach dem Hörer zu greifen. Sie bedeutete ihm zu schweigen. Und er, schon gewöhnt an diese neue Autorität, unterwarf sich gehorsamst. Auch verzichtete er auf die erneute Anmerkung, dass es, wenn sie noch einmal die Existenz der Monster bekannt gebe, zu einem zweiten Mord komme. Dann packte er den Hörer, sie riss ihm das Ding aus der Hand, ohne sich auch nur zu ihm hinzudrehen.

krachte es. Die Metallgeschosse drangen durch seine Kleidung und die Haut. Und ihm war, als ob sein Hunger explodierte. Mit den zusätzlichen Löchern fühlte er sich noch leerer. Aber er fiel nicht um, ging stur weiter auf die Landbewohner zu, und als eine Laterne sein Gesicht beschien, machten die Muschiks eine entsetzte Miene und rannten schreiend davon. Der Vampir, der seine ganze Willenskraft aufbot, um weiter konstruktiv vorzugehen, packte einen der Flüchtigen. �Für mich gelten

sich kam, war er in dem Gutshaus. Um ihn herum, so viel war gewiss, hatte es ein Gemetzel gegeben. Bauern jeden Alters lagen verstreut auf dem Boden, die Körper wie von Wölfen angefressen. Jonas war blutverschmiert, und ein Monster stand ihm gegenüber, starrte ihn an: silbergrauer Schädel, gezackte Ohren, Hechtzähne und Mandelaugen mit Katzenpupillen. Er streckte die Hand aus nach dieser mit Blut und Eingeweiden besudelten Gestalt. ›Damit ich weiß, woran ich bin‹, sagte er sich. Seine Finger

sage das nur, um meinen alten Trick anzuwenden: baggern, ficken, beißen. Ich sage das, um Verwirrung zu stiften. Um nicht zugeben zu müssen, dass ich Hilfe brauche.‹ Er flog zwanzig Meter über dem Rasen, hinaus aus dem Campus, im Bogen um die weißen Holzhäuser des Städtchens Salem. Schlimmer als Boston! Seiner Gesundheit war diese Gegend nicht zuträglich. Rasch zurück zu seinem Landsitz. Und dann schlafen. Und irgendwann den Mut finden und zurückkehren nach Europa. Ohne zu wissen, welche Monster

Download sample

Download